Das Shop Antiques existiert nun seit 50 Jahren

1968 gründete meine Mutter (Teuntje van Teeffelen-Versteeg) den Laden in der Pontanusstraat in Nijmegen. Wo der Schwerpunkt der Palette auf Verbrauchsmaterialien lag,
aber alt oder antik. Irgendwann wurde meinen Eltern mitgeteilt, dass die Gemeinde die Canunnikenhauser wieder aufbauen wollte. Diese Häuser waren zu dieser Zeit,
zum Teil wegen des Bombardierungsfehlers in Nijmegen, verfallen.
In den 1960er Jahren wurden die Gebäude für die Lagerung von Waren für den Luisemert genutzt, ein Markt, der einmal in der Woche um den St. Stevenskerk statt fand.
Dort war auch ein Pferdestall untergebracht. Ende der 60er Jahre beschloss die Gemeinde, die Häuser zu sanieren. Aber die Gebäude waren in einem so schlechten Zustand, dass sie beschlossen, sie abzureißen und wieder aufzubauen, als sich herausstellte, dass die ursprünglichen Baupläne nicht mehr zu finden waren und niemand wusste,
wie sie tatsächlich zusammengebaut wurden. Die Häuser wurden dann anhand von Fotografien und Zeichnungen rekonstruiert, wobei ein Teil der Baumaterialien zu dieser
Zeit wiederverwendet wurde.
Im 1970 waren sie mit der neu Herstellung fertig, und wir konnten mit dem Laden umziehen. Neben uns war Aimee Rhemrev eine Silber- und Goldschmiede und auf der
anderen Seite war Curly Corner ein Laden mit Galerie und auf die hintere seite war die Galerie von Ursula Voorhuis mit afrikanische Kunst.
Seit dieser Zeit befindet sich das Shop Antiques an einem der schönsten Plätze in Nimwegen.
Die Zeiten haben sich inzwischen geändert, und wir sind auch involviert, daher unsere Website mit einem umfangreichen Online-Shop.
Viel Spaß beim Stöbern.